direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation

Haus der Wissenschaft - Kinderblog

Warum bekommen wir graue Haare?

Kategorie: Besserwisser, 26. März 2012 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 24. März 2012)

Oma und Opa haben in der Regel graue Haare. Diese gelten neben Falten als das auffälligste Zeichen des Alterns. Manchmal könnt ihr aber auch bei jüngeren Menschen graue Haare entdecken. Aber wieso verändert sich überhaupt unsere Haarfarbe? Mehr…

Was sind Ebbe und Flut?

Kategorie: Besserwisser, 19. März 2012 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 17. März 2012)

Seit es Ozeane auf der Erde gibt, gibt es Ebbe und Flut. Gemeinsam werden sie Gezeiten genannt. Ihr kennt sie vom Urlaub am Meer: Erst könnt ihr auf dem Strand weit hinausgehen, doch dann steigt das Wasser immer höher. Die Flut kommt. Mehr…

Wie trinkt eigentlich ein Hund?

Kategorie: Besserwisser, 11. März 2012 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 10. März 2012)

Bestimmt habt ihr schon mal einen Hund beim Trinken beobachtet. Feucht fröhlich schlabbert der Vierbeiner das Wasser aus seinem Napf. Meist bleibt die Umgebung dabei nicht ganz trocken. Aber wie genau trinkt der Hund eigentlich?

Mehr…

KIWI Forschertage für Neugierige – Ostern 2012

Kategorie: Allgemeines,Junge Forscher, 9. März 2012 um 16:09

Bald ist es wieder so weit – die KIWI Forschertage für Neugierige finden in diesen Osterferien bereits zum sechsten Mal statt!

Vom 28. bis 30. März 2012 kannst du als KIWI-Student/-in bei interessanten Vorlesungen und Experimenten im Labor die Welt der Wissenschaft kennenlernen oder als Reporter/in die Zeitung KIWI-Kosmos gestalten und Einblicke in die Arbeit echter Journalisten der Braunschweiger Zeitung erhalten. Mehr…

Was ist ein Kiwi?

Kategorie: Allgemeines,Junge Forscher, um 16:09

In den Wäldern Neuseelands lebt der kleinste Laufvogel der Welt – DER KIWI! Mehr…

Kleinste Dinge entdecken

Kategorie: Besserwisser, 6. März 2012 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 3. März 2012)

Die kleinsten Dinge ganz groß sehen, eine Welt entdecken, die mit bloßem Auge verborgen bleibt: Davon träumten Menschen lange Zeit. Zwar wussten schon die alten Römer, dass Bilder vergrößert werden können, wenn man mit Wasser gefüllte Schalen benutzt. Aber bis zum Bau des ersten Mikroskops sollten noch weit über tausend Jahre vergehen. Mehr…