direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation

Haus der Wissenschaft - Kinderblog

Wie bekommt eine Rabenkrähe eine Walnuss auf?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , , , — 27. Januar 2015 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 24. Januar 2015)

Hast du schon einmal eine Walnuss geknackt? Das ist ganz schön schwer. Moderne Rabenkrähen haben zum Öffnen der harten Schale besondere Tricks. Sie fliegen mit der Walnuss im Schnabel in die Lüfte und lassen sie dann auf gepflasterte Böden fallen. Dabei achten sie darauf, dass diese in einem abgegrenzten Gebiet, etwa einem Innenhof, auftreffen. Ansonsten könnten sie den leckeren Inhalt nur schwer wiederfinden. Mehr…

Warum ist die Banane krumm?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , , — 19. Januar 2015 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 17. Januar 2015)

In den vergangenen Herbstferien ließen 90 Kinder bei den KIWI-Forschertagen für Neugierige des Hauses der Wissenschaft Braunschweig ihre Fragen mit blauen Luftballons in den Himmel steigen. Einige der Fragen wurden gefunden und an die Kinder zurückgeschickt. Diese Fragen möchte das Haus der Wissenschaft mit der Unterstützung von Experten aus der Forschung an dieser Stelle beantworten. Die heutige Frage stammt von Lino Trappe, 11 Jahre, sein Luftballon wurde in Diesdorf bei Magdeburg gefunden und ist ganze 70 Kilometer weit geflogen. Mehr…

Knack, wie frisch ist mein Würstchen?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , , — 13. Januar 2015 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 10. Januar 2015)

Würstchen sind frisch, wenn es Knack macht, wenn man das Würstchenglas öffnet. Ob das immer so alles stimmt? Ist da ein besonderer Mechanismus extra eingebaut worden, damit es ordentlich „Knack“ macht? Ein Geräusch als Frischebeweis? Mehr…

Wie wird die Zukunft sein?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , , — 8. Januar 2015 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 03. Januar 2015)

In den vergangenen Herbstferien ließen 90 Kinder bei den „KIWI-Forschertagen für Neugierige“ vom Haus der Wissenschaft Braunschweig ihre Fragen mit blauen Luftballons in den Himmel steigen. Einige der Fragen wurden gefunden und an die Kinder zurückgeschickt. Diese Fragen möchte das Haus der Wissenschaft mit der Unterstützung von Experten aus der Forschung an dieser Stelle beantworten. Die heutige Frage stammt von Richard Reksius, zwölf Jahre. Sein Luftballon wurde in der Feldmark zwischen Beienrode und Groß Steinum, bei Königslutter, gefunden und ist 20 Kilometer weit geflogen. Mehr…

Schwimmende Kartoffelklöße

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , — 6. Januar 2015 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 20. Dezember 2014)

Hmm, lecker Kartoffelklöße. Wenn man sie selbst macht, braucht man dazu: Rohe und gekochte Kartoffeln und etwas Salz. Beide Sorten reibt man mit einer Reibe und quetscht dann mit einem Tuch das Wasser aus. Schließlich formt man Klöße und legt sie in siedendes Wasser. Mehr…