direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation

Haus der Wissenschaft - Kinderblog

Was sind Schwarze Löcher?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , , , , , , — 1. Juni 2013 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 1. Juni 2013)

Neben unserer Erde sind Sonne, Mond und Sterne wohl die Dir bekanntesten Himmelskörper. Du kennst sie nicht nur, Du kannst sie sogar sehen. Es gibt allerdings auch Körper, Erscheinungen oder Dinge im Weltall, die zwar unsichtbar aber dennoch vorhanden sind – dazu gehören Schwarze Löcher.

Um dieses Phänomen erklären zu können, ist es wichtig, das Prinzip der Schwerkraft zu verstehen. „Jeder Himmelskörper hat entsprechend seinem Gewicht eine bestimmte Anziehungskraft. Diese wird als Schwerkraft bezeichnet und bewirkt, dass nichts den Himmelskörper verlassen kann, solange es nicht eine gewisse Geschwindigkeit überschreitet“ erklärt Professor Uwe Motschmann, Physiker an der TU Braunschweig.

Damit wir einen Himmelskörper sehen können, ist es notwendig, das Licht von ihm ausgeht. Bei den meisten Sternen, so auch der Sonne, ist das der Fall.

Wenn nun aber die Schwerkraft so groß ist, dass nicht einmal die Geschwindigkeit des Lichts ausreicht, den Himmelskörper zu verlassen, kannst Du ihn auch nicht sehen. „Wenn man zu einem solchen Körper hinschaut, ist sein Licht nicht zu sehen, er erscheint uns schwarz wie der Weltraum zwischen den Sternen. Selbst wenn man ihn anleuchtet, kommt das Licht nicht zurück. Es verschwindet wie in einem Loch – einem Schwarzen Loch“.

(Autor: Jonas Hartwig)

Wollt ihr auch ganz genau wissen, wie etwas funktioniert? Habt ihr eine Frage, die unsere “Besserwisser”-Wissenschaftler beantworten sollen? – Dann mailt uns an info@hausderwissenschaft.org! Die Antwort auf eure Fragen lest ihr samstags in der Braunschweiger Zeitung und etwas später in diesem Blog.