direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation

Haus der Wissenschaft - Kinderblog

Warum stellen wir die Zeit um?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , — 31. März 2014 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 29. März 2014)

Heute Nacht ist es wieder so weit: die Uhr wird auf die Sommerzeit umgestellt. Doch warum machen wir das eigentlich? „Zu Beginn der achtziger Jahre entschied man, die aktive Zeit der Menschen der Tageshelligkeit anzupassen, um Energie für die Beleuchtung und die Heizung zu sparen“, erklärt Dr. Andreas Bauch von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. Indem man also die Zeit im Frühjahr um eine Stunde vorstellt, ist es an den Nachmittagen etwas länger hell und es wird weniger Energie für Licht in den Straßen und zu Hause verbraucht.

Ob sich mit der Umstellung tatsächlich Energie einsparen lässt, ist schwer zu messen, da auch die Wetterverhältnisse eine große Rolle spielen. „Der Winter war besonders mild und warm, deshalb musste man nicht so viel heizen. Das alleine hat natürlich sehr viel Energie gespart“, sagt Dr. Bauch. Die Vorteile der Zeitumstellung sind besonders in den Übergangsmonaten im Frühling und Herbst zu spüren. Dann ist es auch am späten Nachmittag noch hell und ihr könnt länger im Freien spielen.

Hier noch ein kleiner Tipp, wie du dir merken kannst, wann die Zeit vor- und wann sie zurückgestellt wird: Im Frühling stellt man die Gartenmöbel vor das Haus, im Herbst holt man sie wieder zurück  – im Frühling stellt man also die Uhr vor, im Herbst stellt man sie um eine Stunde zurück.

(Autorin: Kristin Briese)

Wollt ihr auch ganz genau wissen, wie etwas funktioniert? Habt ihr eine Frage, die unsere “Besserwisser”-Wissenschaftler beantworten sollen? – Dann mailt uns an info@hausderwissenschaft.org! Die Antwort auf eure Fragen lest ihr samstags in der Braunschweiger Zeitung und etwas später in diesem Blog.