direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation

Haus der Wissenschaft - Kinderblog

Warum haben Zebras Streifen?

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , — 7. August 2015 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 18. Juli 2015)

Schwarz, weiß, schwarz, weiß, schwarz, weiß: die Streifen eines Zebras. Warum ist es gestreift? Darüber rätseln Wissenschaftler, und es gibt mehrere Erklärungsversuche.

Die Streifen sollen das Zebra tarnen. Soll das ein Witz sein? Auffälliger als so ein Streifenhaarkleid geht doch wirklich nicht mehr, oder? Gegen den Löwen hilft es auch nicht viel. Manche Forscher gehen jedoch davon aus, dass die Jäger in der Masse der Streifen ein einzelnes Zebra schlechter erkennen können. Auch lästige Stechinsekten können das Zebra schlechter sehen. Sie haben nämlich Facettenaugen, die Streifen schlecht auflösen können. Das Zebra wird dann nicht mehr angeflogen und gestochen. Gefährliche Krankheiten nicht übertragen. Ein klarer Vorteil!

Eine weitere Erklärung für die Streifen ist, dass sich Zebras so untereinander erkennen. Es gibt nämlich drei Arten von Zebras, die unterschiedlich gestreift sind. Ein weiterer Grund für die Streifen könnte sein, dass die Zebras sich so kühlen. Die Streifen werden unterschiedlich von der Sonne erwärmt. Die schwarzen stärker als die weißen. So sollen Luftwirbel über dem Fell entstehen, die eine bessere Wärmeabgabe ermöglichen. Ganz geklärt ist die Ursache für die Streifen nicht. Aber eines steht sicher fest: Die Streifen sind auch wunderschön!

 

(Autorin: Andrea Behrens)

Wollt ihr auch ganz genau wissen, wie etwas funktioniert? Habt ihr eine Frage, die unsere “Besserwisser”-Wissenschaftler beantworten sollen? – Dann mailt uns an info@hausderwissenschaft.org! Die Antwort auf eure Fragen lest ihr samstags in der Braunschweiger Zeitung und etwas später in diesem Blog.