direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation

Haus der Wissenschaft - Kinderblog

Das Tierreich der Galapagos-Inseln

Kategorie: Besserwisser, Schlagwörter: , — 31. August 2016 um 16:09

(erschienen in der Braunschweiger Zeitung am Samstag, den 30. Juli. 2016)

Vor circa vier Millionen Jahren formten Vulkanausbrüche im Pazifischen Ozean die 13 GalapagosInseln. Diese liegen rund tausend Kilometer vor der südamerikanischen Küste und werden heute von einzigartigen Tieren bewohnt.

Warum das Tierreich der Inseln so besonders ist, erklärt Professor Ulrich Joger, Direktor des Naturhistorischen Museums Braunschweig: „Die Galapagos-Inseln waren ursprünglich unbewohnt. Durch ihre große Entfernung vom Festland sind sie schwer zu erreichen. Die jetzt dort heimischen Tiere gelangten eher zufällig auf die Inseln.“ Die Galapagos-Landleguane sind wahrscheinlich auf Treibholz angeschwemmt worden. Im Laufe der Zeit passten sich diese und weitere Tiere immer besser an das Klima und die begrenzte Nahrungsauswahl ihrer neuen Umgebung an. So entwickelte sich zum Beispiel aus den an Land lebenden Leguanen eine neue Tierart – die Meerechse. Diese bewegt sich, anders als ihre Verwandten, im Wasser fort und sucht dort ihre Nahrung.

Ulrich Joger erläutert weiter: „Die räumliche Abgeschiedenheit der Inseln macht viele Tierarten endemisch, das heißt, es gibt sie nicht noch einmal auf der Welt. Natürlich leben anderswo auch Schildkröten oder Leguane, doch nicht mit den bestimmten Merkmalen der auf Galapagos vorkommenden Tiere.“

Wenn du mehr über die Inselgruppe, ihre Tierwelt und Geschichte erfahren möchtest, kannst du noch bis zum 28. August 2016 die Ausstellung „Galapagos!“ im Naturhistorischen Museum Braunschweig besuchen.

 

(Autorin: Vanessa Krogmann )

Wollt ihr auch ganz genau wissen, wie etwas funktioniert? Habt ihr eine Frage, die unsere “Besserwisser”-Wissenschaftler beantworten sollen? – Dann mailt uns an info@hausderwissenschaft.org! Die Antwort auf eure Fragen lest ihr samstags in der Braunschweiger Zeitung und etwas später in diesem Blog.